Labels aus der Kategorie:

Lebensmittel Bekleidung

Labelchecker

Wertschöpfung

Wo liegen die Probleme in der Lieferkette?

Die meisten Konsumgüter haben heute eine globale Geschichte: Sie werden an vielen unterschiedlichen Orten der Welt produziert und schließlich ganz woanders verkauft. Unter dem Deckmantel der Globalisierung werden vor allem die frühen Produktionsstufen in Billiglohnländer ausgelagert, um staatliche Arbeits- und Umweltschutzauflagen zu umgehen. Für Konsument*innen geschieht dies meist unsichtbar, ebenso unsichtbar bleiben die sozialen und ökologischen Probleme, die dabei entstehen. Diese treten zudem auch in späteren Stufen der Lieferkette, bei Transport, Handel und Konsum auf.

In der Grafik zeigen wir die wichtigsten Stufen der Lieferkette mit ihren typischen Problemstellen.

Abbildung einer Wertschöpfungskette von Rohstoffgewinnung über Produktion/Verarbeitung und Logistik/Handel bis zu Konsum

Die vier Symbole der Lieferkettenstufen kennzeichnen im LABEL-CHECK, auf welche Stufe(n) der Lieferkette das betreffende Label den Fokus legt.

Icon für Rohstoffgewinnung

Soziale Probleme: schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen,
z. B. durch sklavenähnliche Arbeitsbedingungen, fehlenden Arbeitsschutz, intransparente Lohnzahlungen

Ökologische Probleme: Einsatz von genmanipuliertem Saatgut und bestimmten Agrarchemikalien sowie Verschmutzung von Grundwasser

Icon für Produktion/Verarbeitung

Soziale Probleme: Verbot von Gewerkschaften und Kollektivverhandlungen, geringe Löhne, Einschüchterungen, Arbeitsdruck, Diskriminierung und Belästigungen

Ökologische Probleme: Einsatz von Chemikalien (z. B. Färbe- und Bleichmittel); massiver fossiler Energieverbrauch und Emissionen

Icon für Logistik/Handel

Soziale Probleme: Unfaire Handelspraktiken, Arbeitsverdichtung für Arbeiter*innen im Einzelhandel und im Logistikbereich, Prekarisierung der Arbeit durch Auslagerung an Subunternehmen, unverantwortliche Preispolitik des Handels

Ökologische Probleme: Energieverbrauch und Emissionen durch lange Transportwege, Kühlung und Einsatz von Chemikalien für Konservierung

Icon für Konsum

Soziale Probleme: gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe, Greenwashing, Schnäppchenjagd, unsachgemäße Entsorgung von Produkten

Ökologische Probleme: Lebensmittelverschwendung und Verpackungsmüll, Wegwerfen von Kleidungsstücken, weil sie nicht mehr als modisch gelten, sowie der Export von (giftigem) Müll in andere Länder

Farbschema: